Klaus Briegleb
Mißachtung und Tabu. Eine Streitschrift über die Frage: Wie antisemitisch war die Gruppe 47?



 
Bela Grunberger und Pierre Dessuant
Narzißmus, Christentum, Antisemitismus.
Eine psychoanalytische Untersuchung



 
Hannah Arendt
Vor Antisemitismus ist man nur noch auf dem Monde sicher.
Beiträge für die deutsch-jüdische Zeitschrift "Aufbau".

Hrsg. von Marie-Luise Knott



 
Matthias Küntzel
Djihad und Judenhaß
Über den neuen antijüdischen Krieg



 
Stuart E. Eizenstat
Unvollkommene Gerechtigkeit
Der Streit um die Entschädigung der Opfer von Zwangsarbeit und Enteignung

Er war, von Präsident Clinton beauftragt, der amerikanische Vertreter bei den Verhandlungen um die Entschädigungszahlungen für die Sklaven- und Zwangsarbeiter, die während des Zweiten Weltkrieges für die Industrie Nazideutschlands rekrutiert worden waren und unter zum größten Teil unmenschlichen Bedingungen Schwerstarbeit leisten mußten, für die sie nie entschädigt wurden. Stuart E. Eizenstat, der hier sein Erinnerungsbuch vorlegt, war das amerikanische Pendant zu Otto Graf Lambsdorff, dem Beauftragten der Bundesregie-rung für die Verhandlungen.



 

"Es muß doch in diesem Lande wieder möglich sein ..."
Der neue Antisemitismus-Streit

Hrsg. von Michael Naumann



 

"Ich würde mich auch wehren ..."
Antisemitismus und Israel-Kritik -
Bestandsaufnahme nach Möllemann


Hrsg. von Tobias Kaufmann und Manja Orlowski



 

Judentum und Antijudaismus
in der deutschen Literatur im Mittelalter und an der Wende zur Neuzeit
Ein Studienbuch


Hrsg. von Arne Domrös, Thomas Bartoldus und Julian Voloj



 
Frank Bajohr
"Unser Hotel ist judenfrei"
Bäder- Antisemitismus im 19. und 20. Jahrhundert





weitere Bücher zum Thema Antisemitismus